Daim Schnitten

kalte Schnauze mal anders

Zutaten:

Butter für die Form 

300g gehackte Mandeln

150g Zucker + 80 g Zucker

3 EL Mehl

125g Butter

8 EL Milch

2 Tüten Vanillepuddingpulver

250g weiße Kuvertüre

300g Daim Bonbons oder Milka Daim 

200g Vollmilchkuvertüre

etw. Kokosfett/öl

2 EL Schlagsahne

Springform 

 


Rezept:

Zunächst die Springform mit Butter einfetten.

Und dann die Mandelstreusel für den Boden und Zwischenboden zubereiten. Hierfür die Mandeln mit 150g Zucker, dem Mehl und der weichen Butter verrühren.  

Ca. die Hälfte der Masse als Boden in die Springform geben und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

Als nächstes die Puddingcreme zubereiten, indem ihr das Puddingpulver in einer kleinen Schüssel mit der Milch (8EL) und 2 EL Zucker verrührt. Die restliche Milch aufkochen und das aufgelöste Puddingpulver langsam in die heiße Milch einrühren.  Danach den Pudding noch einmal aufkochen und die zuvor zerhackte weiße Kuvertüre nach und nach darin zerschmelzen. 

Im Anschluss die Puddingmasse bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Ihr könnt hierfür den Pudding mit einer Frischhaltefolie abdecken, sodass sich keine Haut auf dem Pudding bildet.

 

Die Daim-Bonbons grob zerhacken.

Dann die Hälfte der Puddingcreme auf dem Mandel-Streusel-Boden geben, darauf die Hälfte der Daim-Bonbons verteilen und im Anschluss die nächste Schicht Mandel-Streusel in die Form geben und dann wieder Pudding-Masse und Daim-Bonbons. 

Den Kuchen anschließend für 45 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

 

Als letztes die Vollmilchkuvertüre im Wasserbad schmelzen und etwas Kokosfett und 2EL Sahne dazugeben. 

Die Schokomasse über den Kuchen geben und noch einmal ca. 30 Minuten kalt stellen. 

 

Wenn der Kuchen und der Schokoguss hart sind, den Kuchen servieren. 

 

Kleiner Tipp: übertreibt nicht mit der Puddingmasse zwischen den Schichten, sonst wird der Kuchen leicht instabil ;) 

 

Guten Appetit. 


mehr Eindrücke der etwas anderen kalten Schnauze:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0