Lachs mit Möhrennudeln und Orangen-Granatapfelsauce

Dieses Gericht zählt in die Kategorie low carb high fat und ist mit der Orangen-Granatapfelkernsauce fruchtig frisch- also genau richtig für den kommenden Sommer :) 


Zutaten:

Folgende Zutaten braucht ihr für dieses Rezept.

 

ca. 500g Möhren

250 ml Sahne

1 Orange

ca. 50ml Grapefruitsaft

2 Lachsfilets

1/2 Granatapfel

50g Parmesan (frisch gerieben)

etw. Gemüsebrühe

Butter zum braten

2 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer

Dill

 

Kurkuma


Rezept:

Zunächst die Möhren waschen und schälen. Dann mit einen Sparschäler die Möhren in Nudelförmige Streifen schneiden.

Die Möhrennudeln erst einmal noch zur Seite stellen. 

 

Die tiefgefrorenen Lachsfilets auftauen und in einer Pfanne mit Butter und Knoblauch (gepresst oder in kleinen Stückchen) von beiden Seiten anbraten. Sobald die Ober-und Unterseite knusprig angebraten ist, den Lachs mitsamt etwas des Bratfetts in eine backofenfeste Schüssel geben und bei 150 Grad Ober-und Unterhitze für ca. 20 Minuten im Ofen weiterbacken.

 

In die Bratpfanne die Sahne geben. Die Orange halbieren und den Saft auspressen. Diesen nach und nach unter die köchelnde Sahne rühren. 

In die Pfanne beliebig Gewürze hinzufügen, wie Dill, Salz, Pfeffer, Kurkuma (für die Farbe) und alles weiter aufkochen.

Ich habe dann noch etwas Grapefruitsaft hinzugegeben um dem fruchtigsten Geschmack der Orange etwas entgegenzuwirken. 

Wenn die Sauce bereits etwas reduziert ist, die Granatapfelkerne hinzugeben und bei mittlerer Hitze noch etwas köcheln.

 

Für die Möhrennudeln Wasser mit Gemüsebrühe aufsetzen. Sobald dieses kocht, die Möhrennudeln mit etwas Salz hineingeben und ca. 3.-5 Minuten kochen. 

 

Zum Anrichten, den Lachs aus dem Ofen nehmen, die Möhrennudeln in einem Sieb abtropfen lassen und ein Nest auf dem Teller platzieren. Den Lachs auf die Nudeln legen und mit der Sauce und frisch geriebenen Parmesan garnieren.

 

 

Guten Appetit :)

 


mehr Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0