Raffaello Tartlets

Sommer, Sonne… Raffaello ;) die Werbung hat es geschafft, dass ich bei dem sonnigen Wetter Lust habe ein wenig herumzuexperimentieren und sommerliche Raffaello Tartes zu machen.

 

Das Ergebnis findet ihr hier: 

Zutaten:

für 6 kleine Tartlets (Durchmesser 10cm)

 

 

Für den Boden:

 

175g Dinkelmehl

75g brauner Zucker

1 Ei (Größe M)

1 Vanilleschote

130g Butter 

 

1 Pkt. Backpulver

 

Für die Creme:

 

3 Pkt. Vanillezucker

2 Pkt. Gelatine zum anrühren

200g Quark (Vollfett) 

1/2 Zitrone

300g Kokosjoghurt

etw. Kokoscreme (von der Kokosmilch)

50g Kokosraspeln

 

100ml Sahne

 

 

zum garnieren:

 

100g weiße Kuvertüre

5-8 frische Erdbeeren

 

4 Raffaello’s

 


Rezept:

 

Teig:

 

Für den Teig die Butter schmelzen und mit dem Ei und dem Zucker schaumig rühren.

Das Dunkelmehl mi dem Backpulver vermischen und nach und nach zu der Ei-Buttermasse geben. 

Zuletzt noch die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark auskratzen. 

Dieses unter den Teig rühren und schon ist der Teig fertig,

Den Teig in kleine Tarteförmchen (Durchmesser ca. 10cm) verteilen und andrücken.

 

Da die Creme nicht gebacken wird etwas Backpapier zurechtschneiden und auf die Backförmchen verteilen.

Zum Blindbacken Erbsen oder Linsen in die Fröschen, auf das Backpapier geben.

 

Den Boden dann ca. 30-40 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

 

Creme:

 

Für die Creme zunächst das Gelatine-Pulver in kaltem Wasser auflösen (Wassermenge s. Packungsanleitung).

Den Quark mit dem Kokosjoghurt, dem Vanillezucker und den Kokosraspeln mischen.

Ich habe außerdem noch etwas Kokoscreme (die abgesetzte Creme aus einer  gekühlten Dose Kokosmilch) hinzugegeben. Dies kann aber optional hinzugegeben werden.

Eine halbe Zitrone auspressen und den Saft zur Menge geben.

Nun noch die Gelatine langsam unterrühren und 

zuletzt die Sahne schlagen und ebenfalls unterheben.

 

 

Wenn die gebackenen Tarteböden abgekühlt sind, die Kokscreme auf den Tartlets verteilen und in den Kühlschrank stellen.

 

Nach ca. 3 Stunden sind die Tartlets festgeworden und können garniert werden.

 

Hierfür weiße Schokoladenkuvertüre raspeln und die Schokolade auf den Tartlets verteilen.

 

Die Erdbeeren waschen und in dünne Scheiben schneiden und nach Belieben die Tartlets damit garnieren.

 

Dann noch ein Raffaello halbieren und die Tarte damit verzieren und schon ist die sommerliche Tarte fertig.

 

 

 

Guten Appetit.


mehr Tartlet- Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0