Gemüseburger mit Salbei-Zitronenhähnchen

Burger können auch gesund sein, das beweist dieses sommerliche LCHF-Gericht.

 

Die bunte Vielfalt des Gemüses und ein fruchtiger Zitronendip machen Lust auf ein Glas kühlen Weißwein und Essen auf dem Balkon.  :)

Zutaten:

 

1 runde Zucchini

1 gelbe Zucchini

1 große Fleischtomate

1 rote Zwiebel

1 gr. Aubergine

 

1 Knoblauchzehe

Olivenöl zum braten

Hähnchenbrustfilet ca. 400g

Salbeiblätter

1 Zitrone

 

200g Magerquark

Majoran 

Salz 

Pfeffer

etw. Parmesan

2 EL Basilikum-Pesto

 

etw. Butter


Rezept:

Am Besten beginnt ihr damit all das Gemüse klein zuschneiden.

Dafür die runde Zucchini, die Fleischtomate und die Aubergine in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Die gelbe Zucchini in dünne Scheiben schneiden und bei der roten Zwiebel die Schale entfernen und ebenfalls in Ringe schneiden.

 

 

Das Hähnchen waschen, mit einem Küchenpapier abtupfen und in die vorgeheizte Pfanne mit Öl und Knoblauch geben.

Von beiden Seiten das Hähnchen anbraten.

Die Salbeiblätter klein schneiden und in die Pfanne zu dem Hähnchen geben. 

 

Die Zitrone halbieren. Eine hälfte der Zitrone noch einmal vierteln, die andere Hälfte für den Zitronendip zur Seite legen.

Die Zitronenviertel über der Pfanne ausdrücken und dann ebenfalls in die Pfanne geben. 

Das von beiden Seiten angebratene Hähnchen, mitsamt der Bratensoße, den Salbeiblättern, der Zitrone und etwas Butter, in eine Auflaufform (oder ein anderes backofen-festes Gefäß) geben.

 

Im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Umluft ca. 10-15 Minuten durchgaren.

 

Für den Zitronendip, von der zweiten Hälfte der Zitrone etwas Schale abreiben und in eine kleine Schüssel geben.

Anschliessend den Saft der Zitronenhälfte auspressen und zusammen mit dem Magerquark zu der Zitronenschale geben.

Alles gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Für die Gemüsescheiben eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und zunächst die Auberginenscheiben braten.

Wenn diese durch sind, diese aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Inzwischen die Zuchinischeiben und Kreise anbraten und anschliessend ebenfalls würzen.

Zuletzt die Zwiebelringe glasig anbraten und die Tomatenscheiben kurz in der Pfanne erhitzen.

Die fertigen Gemüsescheiben auf dem Teller abwechselnd stapeln. Wer mag, kann zwischen den Schichten bereits etwas Zitronendip verteilen. 

 

Etwas Parmesan reiben und gemeinsam mit einem Klecks Basilikum-Pesto und Majoran auf den Gemüsebürger geben.

 

Das Fleisch und den Gemüseburger mit dem Zitronendip servieren und geniessen. 

 

 

Guten Appetit! 

 

 


mehr Gemüseburger-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0