Fisch mit Haselnusskruste

Gestern haben wir mal wieder mit den Mädels gekocht. Da es das letzte Mal für zumindest das nächste Jahr war (zwei von uns brechen bald auf um die Welt zu erkunden) und unser Geburtstagskind sich etwas mediterranes gewünscht hat, gab es Fisch mit vielerlei Tapas. Insbesondere das Rezept für den Fisch mit Haselnusskruste möchte ich euch nicht vorenthalten.

Zutaten:

(für 4 Personen)

 

ca. 600g Rotbarschfilet

250g Haselnuss gemahlen

Zitronenschale (dafür 1 Zitrone)

Olivenöl

1 Ei

nach belieben Gewürze:

z.B. getrockneter Majoran

 

ca. 300g Kirschtomaten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

etw. Weißwein

2-3 Stiele Basilikum

 

Salz und Pfeffer zum Würzen


Rezept:


Den Fisch waschen und in gleichmäßige Stücke schneiden.

Den Backofen bereits auf 200 Grad vorheizen.

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne kurz glasig anbraten. Den Basilikum klein hacken.

Die Kirschtomaten ebenfalls waschen, halbieren und zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben. Den gehackten Basilikum und noch einen Schuss Weißwein dazugeben und das ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

 

 

Die Zitrone abwaschen und etwas Zitronenschale abreiben.

Für die Haselnusskruste die gemahlenen Haselnüsse mit dem Abrieb der Zitronenschale und dem Majoran vermischen, ein Ei dazugeben und die Masse noch mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Fischfilets mit einer Seite mit der Masse bestreichen.

 

Etwas Olivenöl in eine Auflaufform geben und die Fischfilets darin legen und im Ofen ca. 15-20 Minuten backen.

 

Die fertigen Fischfilets mit der Haselnusskruste gemeinsam mit den Zwiebeln und Tomaten servieren. 

 

 

Lasst es euch schmecken. Guten Appetit.

 

 

 

 

P.S. wir haben gestern als Tapas zum Fisch u.A.:

  • Datteln im Speckmantel
  • Chorizo mit weißen Bohnen
  • Ofenkartoffeln
  • Oliven mit Chili und Zitrone
  • Zucchini- und Paprikagemüse mit Ziegenkäse

 

gemacht 

mehr Fisch-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0