Blätterteigkissen mit Feigen, Ziegenkäse und Rosmarin

Erwischt, mich überzeugt einfach immer die Kombination von gegensätzlichen Geschmacksaromen- wie süß und sauer, scharf und mild usw.

 

Die Blätterteigkissen mit Ziegenfrischkäse, Feigen, Rosmarin, Nüssen und Honig sind von daher genau nach meinem Geschmack :) Probiert es doch mal aus.

Zutaten:

1 Blätterteig

200g Ziegenfrischkäse

100g Frischkäse

Feigen (getrocknet ca. 8) oder 2-3 frische Feigen

Walnüsse 

ca. 50g  Honig

ca. 2 Stiele Rosmarin

 

Salz und Pfeffer zum würzen


Rezept:

Zuerst den Ofen auf ca. 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

 

Den Blätterteig ausrollen und in ca. 8 Quadrate schneiden.

Die Ränder der Blätterteig-Vierecke mit einem Pinsel mit etwas Wasser bestreichen.

Mit einem kleinen Löffel etwas Frischkäse in die Mitte der Vierecke geben.

Die Ecken in der Mitte zusammenfalten.

Auf die zugeklappten Vierecke ebenfalls etwas Frischkäse verstreichen.

 

Die Feigen in dünne Scheiben schneiden und auf den zugeklappten Kissen, mit Frischkäse verteilen.

Die Walnüsse knacken und die Kerne ebenfalls auf den Kissen verteilen.

Ebenfalls den Rosmarin über die Frischkäse-Kissen geben.

Nun das wichtigste für den etwas strengeren Geschmack mehrere Kleckse des Ziegenfrischkäses auf die Kissen verteilen. Im Anschluss noch etwas Honig dazugeben.

 

Das Backblech mit den Kissen in den Ofen schieben und ca. 20 Minuten backen. 

 

Wenn der Blätterteig goldbraun ist aus dem Ofen nehmen und anrichten.

Noch etwas frisch gemahlenen Pfeffer und Salz über die fertig gebackenen Kissen streuen und die kleinen Leckerhaften geniessen. 

 

Guten Appetit

 

 

P.S. ich habe heute als Beilage einfach einen grünen Salat mit einer Senf-Honig-Vinaigrette gemacht, um dem Motto der gegensätzlichen Geschmacksrichtungen treu zu bleiben. ;)


mehr BlätterteigKissen-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0