leckere Zimthappen

Es ist Sonntag und der Herbst ist da. Das schreit für mich nach einem gemütlichen Herbstspaziergang durch den Park und danach nach einer heißen Tasse Tee und leckerem Gebäck. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen habe ich mich heute morgen gleich daran gemacht frische Zimthappen zu backen. 

Mein Rezept für die Zubereitung findet ihr unten. Viel Spaß und noch einen schönen, gemütlichen Herbstsonntag.

 

Zutaten:

Für den Teig:

 

2 Päckchen Vanillepuddingpulver

100ml Wasser

500ml Milch

6 EL Zucker 

ca. 120g weiche Butter

2 Eier (Größe M)

2 Päckchen Trockenhefe

ca. 1 TL Salz

800g Mehl (ich habe glutenfreies Mehl mit Mandelmehl gemischt) 

 

Für die Füllung:

200g flüssige Butter

ca. 5TL Zimtpulver

300g brauner Zucker

etw. frisches Vanillemark

 

Für die Glasur:

250g Frischkäse

250g Puderzucker

120g Butter

2 Päckchen Vanillezucker

nach belieben etw. frische Orangenschale

 

 

 

 


Rezept:

Wir fangen mit dem Teig an, dafür die Milch (500ml) in einem Topf zum kochen bringen. (Am besten ständig rühren, damit die Milch nicht anbrennt)

Das Puddingpulver in einer Schüssel mit dem Wasser (100ml) anrühren und in die kochende Milch nach und nach einrühren, bis der Pudding dicklich wird.

Anschließend die Butter in den Pudding einrühren. Die Eier und den Zucker ebenfalls unterrühren und die Puddingmischung etwas abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Salz vermischen.

Nun noch die Päckchen Trockenhefe in den Pudding rühren und die Puddingmischung mit dem Mehl vermengen.

Den Teig mit einer Küchenmaschine oder mit einem Mixer mit Knetharken zu einem fluffigen Hefeteig rühren.

Der Teig sollte etwas feuchter sein, als ein üblicher Hefeteig.

Anschließend den Teig für ca. 1 Stunde gehen lassen.

 

In der Zwischenzeit können wir die Füllung vorbereiten.

Dafür die Butter schmelzen und mit dem braunen Zucker verrühren.

Das Zimtpulver in die Buttermischung streuen und eine Vanilleschote aufschneiden, das Mark entnehmen und ebenfalls in die Zuckermischung rühren.

 

Den Teig nach dem Ruhen halbieren und auf einer gut bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen.

Dann den Teig mit einem Pinsel mit der Zimt-Zuckermischung bestreichen und den Teig fest aufrollen.

Im Anschluss die Teilrolle in gleichmäßige Scheiben schneiden (ca. 4cm Durchmesser).

 

Das Ganze nun noch einmal für die zweite Teighälfte wiederholen. Den Backofen inzwischen auf 200 Grad vorheizen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Zimtrollen leicht versetzt von einander auf den Backblechen anordnen. (Die Zimtrollen sollten sich nicht berühren)

Die Zimthappen dann für ca. 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen.

 

Während die Zimthappen im Ofen backen, könnt ihr die Glasur vorbereiten.

Dafür den Puderzucker fein sieben und die Butter schmelzen.

Beides mit dem Frischkäse vermischen. Nun noch den Vanillezucker unterrühren und nach belieben ein bisschen frisch geriebene Orangenschale dazugeben. 

Alles gut verrühren, bis eine leicht dickliche Glasur entsteht.

 

Nach dem Backen, die Zimthappen etwas abkühlen lassen und dann die Glasur über die noch lauwarmen Zimthappen geben.

Sobald die Glasur etwas fester geworden ist, könnt ihr die Zimthappen geniessen.

 

Guten Appetit.

 


mehr zimtige Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0