Crepe mit Hühnchen, Apfel, Feta & Joghurt Senf Sauce

Die Inspiration für dieses herzhafte Crepe-Rezept habe ich in meinem letzten Lissabon-Urlaub erhalten.

Etwas abgewandelt (mit Apfel, Möhren, Krokant und Joghurt-Senf-Sauce) hat es das leckere Teig-Rezept heute auf meinen Teller geschafft. ;) Probiert es doch mal aus. 

Zutaten:

Crepe-Teig:

 

125g Mehl (ich habe glutenfreies verwendet)

250ml Milch

2 Eier (Größe M)

ca. 50g Butter

1 Prise Salz

 

etw. Öl zum anbraten

 

Belag:

 

1 Frühlingszwiebel

1 Möhre

eine Handvoll Salatblätter (gemischt)

1/2 Apfel

ca. 50g Feta

200g Hähnchenbrustfilet

ca. 1 TL Krokant

 

Sauce:

 

200g Naturjoghurt

2 EL Dijon-Senf

2 EL Honig

etw. Limettensaft

Salz und Pfeffer zum würzen

 

 

 

 


Rezept:

Für den Crepe-Teig das Mehl mit den Eiern, der Milch und der zerlassenen Butter verrühren. Mit einer Prise Salz abschmecken.

 

Für den Belag, die Möhre schälen und mit dem Spar-Schäler in dünne Streifen schneiden.

Die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden und den Apfel schälen und in dünne Streifen schneiden.

Die Salatblätter waschen und den Feta in kleine Stückchen schneiden.

Nun noch die Hähnchenbrust waschen, in Streifen schneiden und in einer Pfanne anbraten.

 

Für die Joghurt-Senf-Sauce:

 

Den Naturjoghurt mit 2 EL Dijon-Senf und 2 EL Honig verrühren. Etwas Limettensaft in die Sauce träufeln und dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und eine Kelle Crepe-Teig in die heiße Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze warten, bis der Teig etwas festgeworden ist und vorsichtig mit einem Pannenwender wenden.

Von der anderen Seite den Crepe noch etwas anbraten und dann aus der Pfanne nehmen.

 

Zum anrichten einige Salatblätter auf der einen Crepe-Seite verteilen, Möhrenstreifen, Apfelscheiben und Feta-Brösel darauf verteilen. Die Hähnchenstreifen auf dem Salat etc. verteilen und noch die Frühlingszwiebeln und etwas Krokant darüber streuen. 

 

Noch etwas Sauce auf dem Belag verteilen und dann den Crepe zuklappen und mit Sauce beträufeln.

 

Guten Appetit.


mehr Crepe-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0