Für Zwischendurch: Quinoa mit Paprika

Wenn ihr mal keine Lust auf die üblichen Beilagen, wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis habt und das Ganze lieber auch noch in gesund und lowcarb hättet, empfehle ich euch Quinoa mal zu testen. Quinoa ist der Samen der gleichnamigen Pflanzen und enthält viele Nährstoffe (insb. Eiweiß) und ist dazu noch glutenfrei. Quinoa lässt sich auch super, als bunte Pfanne mit Gemüse machen und eignet sich somit auch als Snack für zwischendurch. Ich habe die leckeren Samen heute ganz simpel mit Paprika kombiniert. Einfach und lecker, probiert es doch mal aus. 

Zutaten:

150g Quinoa

ca. 450ml Gemüsebrühe 

etw. Petersilie zum würzen 

2 Paprika 

etw. Salz und Pfeffer zum würzen

 


Rezept:

 

Den Quinoa waschen (am besten in einem Sieb) und in der Gemüsebrühe aufkochen. Nach dem aufkochen bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel den Quinoa ca. 15 Minuten köcheln lassen. 

 

Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden und die Petersilie klein hacken.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paprika darin anbraten. Sobald die Paprika etwas glasig ist, den Quinoa dazugeben. Nun noch die Petersilie dazugeben und alles zusammen noch etwas durchschwenken. 

Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren. 

 

Guten Appetit. 

 


mehr Quinoa-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0