Bratapfel mit Mandel-Nuss-Kruste

Die Adventszeit hat begonnen und neben all den leckeren Lebkuchen, Weihnachtsplätzchen und und und.. sind Bratäpfel ein Must-Dessert für die Vorweihnachtszeit. Zum ersten Advent gab es daher eine Version mit einer Mande-Nuss-Kruste und gebrannter Mandelcreme-Fülllung. Viel Spaß beim ausprobieren.

Zutaten:

Bratapfel:

 

4 Äpfel (natürlich nach Belieben anpassbar)

1 Zitrone

50g gehackte Mandeln

50g gemahlene Haselnüsse

30g Zucker

1 TL Zimt

Zimtstangen zum garnieren (eine Zimtstange pro Apfel)

60g Butter (flüssig)

ca.2-3 EL gebrannte Mandelcreme von Brandgut

ca. 30g Butter für die Butterflocken

 

Vanillesoße:

 

1 Vanilleschote

2 Eigelb

250ml Sahne

2 EL Zucker


Rezept:

Dieses Rezept ist simpel aber verspricht auf jeden Fall ein köstliches weihnachtliches Dessert. 

Beginnt am besten mit der Vanillesoße, da diese noch etwas Zeit zum auskühlen benötigt.

Für die Vanillesoße, zunächst das Mark aus der Vanilleschote raus kratzen. Dann die Vanilleschote, das Mark, den Zucker und die Sahne in einem Topf verrühren und ca. 10 Minuten aufkochen. Nachdem die Soße etwas geköchelt hat, die Vanilleschote herausnehmen. 

Die Eier trennen und nur das Eigelb verquirlen. Dieses nach und nach mit einem Schneebesen unter die Vanille-Sahne im Topf rühren. 

Alles zusammen noch einmal bis zum Siedepunkt erhitzen und dabei kontinuierlich mit dem Schneebesen weiter schlagen, bis die Masse im Topf dickflüssig wird.

Langsam die Soße erkalten lassen, dabei weiterhin umrühren, sodass die Soße nicht anfängt zu klumpen.

Wenn die Soße erkaltet ist, die Vanillesoße in den Kühlschrank stellen. Im Kühlschrank wird die Soße weiter abkühlen und noch dickflüssiger werden.

 

Den Backofen für die Bratäpfel bereits auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

 

Für die Bratäpfel zunächst die Äpfel schälen und mit einem Apfelentkerner den Kern entfernen.

Die Butter erhitzen, bis diese flüssig ist. Darin die geschälten Äpfel mehrfach wenden, sodass die Äpfel überall mit Butter bestrichen sind.

Die gehackten Mandeln, die gemahlenen Nüsse und den Zucker auf einem Teller vermischen und die Äpfel darin wälzen, sodass diese mit einer Nuss-Mandel-Kruste überzogen sind. Anschließend die Äpfel in eine backofen-feste Form stellen.

 

Etwas der übrig-geblienden Mandel-Nuss-Mischung abwechselnd mit der gebrannten Mandelcreme in die Mitte der Äpfel geben und herunterdrücken. Nun noch etwas Zimt in die Äpfel geben und über die Äpfel stäuben, sowie die restliche flüssige Butter in die gefüllten Äpfel geben.

 

Die restliche Mandel-Nuss-Mischung in die Backofen-Form geben und die Butterflocken in der Form verteilen, sodass die Mandel-Nuss-Mischung auch schön crunchig beim backen wird.

 

Nun die Bratäpfel in den vorgeheizten Ofen stellen und ca. 30 Minuten backen. (Beim backen der Äpfel am besten eine Auge auf diese haben, je nach Apfelsorte brauchen die Äpfel unterschiedlich lang, bis sie durch sind. Im ersten Versuch hatte ich am Ende einen Apple Crumble anstatt Bratäpfel..)

 

Zum servieren, die Zimtstangen in die Äpfel geben und diese mit der Vanillesoße und etwas Mandel-Nuss-Crunch anrichten und genießen.

 

Guten Appetit und viel Spaß beim ausprobieren.

 

 

P.S. Ihr könnt die Füllung der Äpfel nach Belieben gestalten, z.B. könnt ihr diese auch mit einer Rosinen-Nuss-Rum-Mischung füllen, wenn ihr es etwas kräftiger wollt.

 

 

 

 

 

 

 

 


mehr Bratapfel-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0