Zucchini-Bötchen mit Quinoa-Füllung

Zucchini ist super vielfältig und durch seine verschiedenen Formen auch sehr abwechslungsreich anzurichten. Heute gab es runde  Zucchini's, die als Bötchen für eine Quinoa-Speck-Feta-Füllung dienten.

Wie es funktioniert seht ihr unten. 

Viel Spaß beim ausprobieren. 

Zutaten:

4 kleine runde Zucchini

(funktioniert natürlich auch mit normalen länglichen Zucchini) 

120g Quinoa

400ml Gemüsebrühe

100g Speckwürfel

100g Feta-Käse

Salz und Pfeffer zum würzen 

 

 


Rezept:

Beginnt am Besten damit den Quinoa zu waschen (kurz mit heißem Wasser abspülen). Den Quinoa in einen Topf geben und mit heißer Gemüsebrühe übergießen. Den Quinoa in der Gemüsebrühe bei geringer Hitze ca. 15-20 Minuten ziehen lassen.

Während der Quinoa zieht, die Zucchini waschen und von allen Zucchini das obere Drittel abschneiden, sodass ein "Deckel" für jede Zucchini entsteht.

Mit einem Löffel die Unterteile der Zucchini aushöhlen. Das Fruchtfleisch in eine Pfanne mit etwas Öl geben.

Die Pfanne erhitzen und das Fruchtfleisch bei geringer Hitze anbraten. 

Sobald das Quinoa fertig gekocht ist, dieses zu dem Zucchini-Fruchtfleisch in der Pfanne geben und gemeinsam in der Pfanne köcheln lassen.

Die Speckwürfel dazugeben und ebenfalls etwas köcheln lassen. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. 

 

Anschließend die Mischung in die Zucchini-Bötchen füllen. 

Den Feta klein schneiden und auf die Zucchini-Bötchen streuen (in die Öffnungen mit der Füllung).

Den Deckel der Bötchen aufsetzen und diese auf ein mit Blech, das mit Backpapier ausgelegt ist, stellen und in den vorgeheizten Backofen (180 Grad, Ober-Unterhitze) geben und ca. 15-20 Minuten backen.

 

Nach dem erhitzen im Backofen auf dem Teller anrichten und geniessen.

 

Guten Appetit.

 

 

 

 


mehr Zucchini-Bötchen-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0