Shakshuka

Dieses Gericht stammt aus Israel und ist dort super beliebt als Frühstücksspeise. Es ist herzhaft und etwas scharf. Klingt für mich fast wie ein perfektes Kater-Frühstück ;). Zwar konnte ich den Kater dieses Wochenende nicht bieten, aber das Gericht wollte ich trotzdem testen. Deshalb gab es die herzhafte Eierspeise heute zum späten Wochenendfrühstück. Auch wenn es morgens etwas Geduld erfordert, lohnt es sich. Shakshuka ist super lecker und eine gelungene Abwechslung zu Rührei und Co. 

Probiert es doch einmal aus. 

Zutaten:

für 2-3 Portionen:

 

1/2 Bund Frühlingszwiebeln

1 Paprikaschote (rot) 

1/2 Knoblauchzehe

400g Tomaten aus der Dose

4 Eier

30g Feta-Käse

3 mittelgroße Tomaten

1/2 TL Chiliflocken (nach Belieben, mit 1/2 TL wird es schon recht scharf)

1/2 TL Paprikapulver

1 Scheibe Ingwer

30 ml Gemüsebrühe

1 TL Worcestersauce

Petersilie zum garnieren

Salz und Pfeffer zum würzen

etw. Öl zum braten

 

 


Rezept:

Starten wir mit gleich mit den Frühlingszwiebeln (nur die untere weiße Hälfte zunächst verwenden- die grünen Enden brauchen wir später noch), der Knoblauchzehe und dem Ingwer.

Alles in kleine, dünne Scheiben schneiden. Danach die Tomaten und die Paprika waschen und die Tomaten in kleine Würfel schneiden, die Paprika in dünne Streifen. 

 

Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Paprikastreifen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 6-8 Minuten anbraten.

Anschließend den Ingwer, das Paprikapulver und die Chiliflocken dazu geben und noch einmal alles zusammen 1-2 Minuten braten. 

Nun die Tomaten aus der Dose und die frischen Tomatenwürfel hinzugeben. Mit dem Kochlöffel die Tomatenmasse etwas "platt" drücken, sodass sich die großen Stückchen etwas in der Pfanne auflösen.

 

Noch die Gemüsebrühe hineingeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Im Anschluss die Worcestersauce hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. 

 

Die grünen Enden der Frühlingszwiebeln klein schneiden und in die Pfanne geben und unter die Tomatenmasse rühren. 

Jetzt die Eier in die Pfanne schlagen (nicht umrühren).

Den Feta in kleine Stückchen zerbröseln und in die Pfanne streuen. 

 

Einen Deckel auf die Pfanne legen und alles solange bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Eiweiß fest ist.

Nach Belieben mit etwas Petersilie garnieren und geniessen.

 

Guten Appetit. 

 

 


mehr Shakshuka-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0