Sweet Chili Glasnudel-Wok

Dieses Wochenende hatte ich irgendwie große Lust auf asiatisch angehauchtes Essen, so gab es am Samstag diesen Glasnudel-Wok. Zwar sind Glasnudeln auch nicht wirklich kalorienarm, aber für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit eine leichte und schnelle Alternative zu den normalen Weizennudeln, wenn man mal kein Appetit auf Zoodles und Co. hat. (Alternativ zu den Glasnudeln können auch Möhrennudeln gekocht werden, damit ist das Gericht kalorienärmer. ) Diese Wok-Kombination ist auf jeden Fall schnell und einfach gekockt und super lecker. 

Viel Spaß beim ausprobieren. 

Zutaten:

für 4 Portionen:

 

40g Erdnüsse

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

3 Möhren

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe

100g Glasnudeln

300g Hähnchenbrustfilet

4 EL Sojasoße

2 EL Honigessig

3 EL süsse Chilisoße

Sal und Pfeffer zum würzen

etw. Öl zum braten

 

 


Rezept:

Zunächst die Erdnüsse schälen und grob hacken. Diese zur Seite stellen.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden.  Auch diese werden erst später benötigt.

Die Knoblauchzehe in kleine Stückchen schneiden und mit etwas Öl in den Wok geben.

Die Möhren und die Paprika waschen, die Möhren schälen und beides in kleine Stückchen schneiden.

Das Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und zu dem Knoblauch in den Wok geben. Beides zusammen anbraten. Die Paprikastückchen und die Möhren dazugeben und alles zusammen ca. 5 Minuten braten. 

Die Sojasoße und den Essig zum ablöschen mit in den Wok geben.

 

Ca. 1 Liter Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Glasnudeln hineingeben. Die Nudeln 3-4 Minuten kochen und anschließend abgießen.

 

Die Glasnudeln zusammen mit den Frühlingszwiebeln mit in den Wok geben und alles gut vermengen.

Nun noch die gehackten Erdnüsse dazugeben und die Sweet Chili Soße unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

 

Guten Appetit.

 

 

 


mehr wokige-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0