Frozen Yoghurt mit Zitrone & Basilikum

Der Frühling lässt schon wieder auf sich warten. :( Das heißt aber nicht dass es noch nicht Zeit ist für einen fruchtig herben Frozen Yoghurt. Diese Zitronen & Basilikum-Variation hat es mir besonders angetan.

Probiert es doch auch mal aus. 

Zutaten:

450g griechischer Joghurt (10% Fett)

Agavendicksaft (nach Belieben, ich hab ca. 2-3 EL verwendet)

1/2 Päckchen Vanillezucker

1 Zitrone

ca. 10 Blätter Basilikum

 


Rezept:

Für den Frozen Yoghurt mit Zitrone und Basilikum, zunächst die Zitrone auspressen. 

Den griechischen Joghurt in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät einige Minuten cremig rühren.

Anschließend den Agavendicksaft und den ausgepressten Zitronensaft nach und nach unterühren.

Abschmecken und nach Belieben noch mit etwas Agavendicksaft süßen. Zum Schluss noch mit dem Vanillezucker abrunden. 

Die Basilkumblätter grob hacken und ebenfalls nach und nach unterrühren.

Schon ist die Frozen Yoghurt Basis fertig

- allerdings fehlt noch der Eis-Aspekt.. und jetzt beginnt der mühsame Teil. ;)

 

Den Yoghurt in eine Tupperdose geben und mit einem Deckel verschließen. 

 

Die Tupperdose für mehrere Stunden in das Gefrierfach stellen und alle 20 Minuten umrühren. So wird sichergestellt, dass der Yoghurt schön cremig bleibt, denn ohne das umrühren, bilden sich Eiskristalle und der Frozen Yoghurt gefriert zu stark.

 

Wenn der Frozen Yoghurt nach einigen Stunden die gewünschte cremige Konsistzenz hat, den Frozen Yoghurt servieren und geniessen.

 

Guten Appetit.

 

 

 


mehr frostige Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0