Gazpacho mit Melone und Tomaten

Dieses tolle Rezept für eine sommerliche kalte Suppe habe ich auf essen & trinken entdeckt, mit noch etwas scharfer Currypaste verfeinert, findet ihr das Rezept und wie es dann bei mir auf den Tisch kam, unten.

Viel Spaß.

Zuaten:

1 Cantaloupe-Melone (ca. 1kg)

200g geschälte Tomaten

15g Ingwer

4 EL Kokosmilch

ca. 15 Minzblätter

eine handvoll Pinienkerne

4 EL Zitronen-Olivenöl

1/2 TL rote Currypaste


Rezept:

Die Melone halbieren und die Kerne mit einen Löffel entfernen. Das Fruchtfleisch von der Schale trennen und in kleine Stücke schneiden. 

Den Ingwer schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Die Minz-Blätter grob hacken.

Die geschälten Tomaten, die Kokosmilch, die Melonenstücke, den Ingwer und die Minze zusammen in einen Mixer geben und alles einige Minuten pürieren. Die rote Currypaste dazugeben und alles noch einmal kurz durchmixen.

Anschließend die pürierte Suppe durch ein sehr feines Küchensieb streichen.

Nun noch mit Salz und Pfeffer würzen und die fertige Gazpacho abdecken und für einige Stunden kalt stellen.

 

Kurz vor dem servieren die Pinienkerne in einer Pfanne (ohne zusätzliches Fett) anbraten, bis sie goldbraun sind.

Nach dem Kühlen die Gazpacho anrichten und mit ein paar Pinienkernen garnieren, sowie einige Tropfen Zitronen-Ölivenöl auf die Gazpacho geben.

 

Guten Appetit.

 

P.S. das Zitronen-Olivenöl könnt ihr auch ganz einfach selbst machen, indem die Schale einer Zitrone abreibt und die Zesten in Olivenöl einlegt (ca. 2 Tage durchziehen lassen).

 


mehr Gazpacho-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0