fruchtig deftiger Salat mit Melone & Ahornsirup-Speckwürfeln

Die Zeiten als Salat als langweiliges Grünzeug angesehen wurde, sind lange vorbei. Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Salatrezepten, die vor Kreativität nur so strotzen. Und eine kreative Salatmischung kann auch mal der Hingucker auf dem Buffet sein. Die unten beschriebene Variante hat meiner Meinung nach definitiv das Zeug dazu. Gefunden habe ich das Rezept in der LECKER und es gleich mal für eine Grillparty (in leicht abgewandelter Form) ausgetestet.  

Probiert diese fruchtig, süß und deftige Mischung doch einmal aus.

Link zum ursprünglichen Rezept aus der LECKER: 

http://www.lecker.de/melonensalat-mit-ahornsirup-speck-croutons-61943.html

 

Zutaten:

 

(für 4 Portionen)

 

200g Speckwürfel

2 Herzen Römersalat

2 Möhren

800g Wassermelone

1 Zwiebel (rot)

300g Blaubeeren

80g gesalzene Erdnüsse

5-6 EL Ahornsirup

100ml Apfelessig

4 EL Olivenöl

Rezept:

 

Beginnt am besten damit euren Backofen vorzuheizen (Umluft 175 Grad). Den Speck mit 3-4 EL Ahornsirup mischen und auf einem Backpapier verteilen. Den Speck in den vorgeheizten Ofen geben und für ca. 12 Minuten backen.

 

In der Zwischenzeit den Salat putzen und die Möhren schälen. Die Möhren in feine Streifen reiben. Das Fruchtfleisch der Melone in keine Würfel schneiden.

 

Für den Dressing die Blaubeeren verlesen und die Hälfte hiervon in einen Mixer geben (alternativ in einen Messbecher, oder ähnliches geben und anschließend mit dem Stabmixer pürieren). Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln zu den Beeren geben. Apfelessig, sowie 2-3 EL Ahornsirup hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles zusammen pürieren. Das Öl langsam hinzugeben und unterrühren. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Den Salat mit den Beeren, Möhren, der Melone und den Erdnüssen vermischen.  Die gebackenen Ahorn-Speckwürfel darübergeben, sowie mit Dressing garnieren und servieren.

 

Guten Appettit. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0