Kohlrabi-Apfel-Salat mit Lachs

Heute gab es einmal ein bisschen Abwechslung im Salat. Anstatt Blattsalat gab es heute einen Kohlrabi-Apfel-Salat, bei dem auch endlich mal wieder mein Spiralschneider zum Einsatz kam. Dazu gab es frisches Lachsfilet mit Zathar (Gewürzmischung, die mir meine Schwester aus ihrem Jordanienbesuch mitgebracht hat). 

Das Basis-Rezept für den Salat habe ich bei FoodBoom gefunden: https://www.foodboom.de/rezepte/kohlrabi-apfel-salat

Dieses Low Carb Gericht ist frisch, lecker und macht auch optisch eine gute Figur auf dem Teller. 

Probiert es doch einmal aus.

Zutaten: 

(für 4 Personen)

 

2 Kohlrabi

1 Apfel Granny Smith

1 Apfel Baeburn

0,5 Bund Dill, frisch

0,5 Bund Petersilie, frisch

4 EL Apfelessig

6 EL Olivenöl

1 EL körniger Senf (Maille Senf a L'Ancienne)

Salz (grobes Meersalz) und Pfeffer zum abschmecken

800g frisches Lachsfilet

1 Zitrone

6-8 EL Zathar (je nach Belieben)

 

 

Rezept: 

 

Beginnen wir mit der Zubereitung des Lachs.

Hierfür das frische Lachsfilet, falls erforderlich filetieren und abwaschen.

Danach mit einem Küchenpapier trockentupfen.

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen.

Das Lachsfilet mit der Hautseite nach unten in eine Auflaufform legen, oder alternativ auf ein Backblech mit Backpapier.

 

Grobes Salz über den Lachs streuen, sowie das Zathar auf der Oberseite verteilen.

In der Form oder auf dem Blech in den vorgeheizten Backofen stellen.

Ca. 40 Minuten bei 80 Grad, Ober- und Unterhitze garen.

Die Zitrone derweil auspressen und den Saft mit 1 EL Öl vermegen. Dies wird nach dem der Lachs fertig gegart ist über den heißen Lachs gegeben.

 

Für den Salat zunächst die Kohlrabi schälen und halbieren.

(Falls ihr einen großen Spiralschneider habt, braucht ihr dies wahrscheinlich nicht.

Für meinen Spiralschneider, war die ganze Kohlrabi leider zu groß.)

Mit Hilfe des Spiralschneiders in Nudelartige-Streifen schneiden.

Die Äpfel schälen und ebenfalls mit dem Spiralschneider in Streifen schneiden.

Etwas Apfelessig über die Kohlrabi und vorallem die geschnittenen Apfelstreifen geben, damit diese nicht so braun werden.

 

Das Dressing ist diesmal besonders frisch.

Dafür die Petersilie und den Dill klein hacken und mit dem Apfelessig, dem Öl und dem Senf vermengen.

Alles zusammen in einem Dressingmixer oder einem verschließbarem Behältnis schütteln,

bis sich die Zutaten zu einer Vinaigrette vermengt haben.

Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Sobald der Lachs fertig ist, diesen aus dem Ofen nehmen und die Zitronen-Öl-Mischung darüber geben. Noch ein paar Minuten ziehen lassen.

 

Inzwischen den Salat anrichten und die Vinaigrette über den Salat geben.

Den Lachs mit dem Salat servieren und geniessen.

 

Guten Appetit. 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0