Kürbissuppe

Bevor der Oktober auch schon wieder vorbei ist, wollte ich unbedingt noch ein paar Kürbisgerichte zaubern.

Los gehts mit dieser leckeren Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch :) 

mjam, mjam.

Freut ihr euch auch immer auf den Herbst weil dann die Kürbiszeit startet? 

Ich find der Kürbis kann etwas über die immer kürzer werdenen Tage hinwegtrösten.

 

 

Zutaten:

 

1 Hokkaidokürbis

1 Dose Kokosmilch

200 ml Gemüsebrühe

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

1 Stk. Ingwer (ca. 1 Fingerspitze groß)

100 ml Orangensaft

Salz und Pfeffer zum würzen, sowie etwas

Chilipulver

Olivenöl zum anbraten

 

optional:  

2-3 Scheiben grobe Salami

ein paar Kürbiskerne zum garnieren

 

 

Rezept:

 

Wie bei allen Suppen schaffen wir erst einmal die Geschmacksbasis, indem wir die Zwiebel klein schneiden, sowie die Knoblauchzehe.

Beides zusammen in einem Topf glasig dünsten.

 

Den Kürbis halbieren und die Kerne und Fasern entfernen.

Den restlichen Kürbis in Würfel schneiden und mit der Zwiebel und dem Knobi kurz anbraten. 

Die Gemüsebrühe hinzugeben und damit die Zutaten im Topf ablöschen.

Alles zusammen ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

Anschließend die Kokosmilch hinzugeben und alles mit einem Stabmixer pürieren.

 

Den Ingwer reiben und in die Suppe geben. Diese nun noch mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver abschmecken.

 

Wer mag kann die Suppe noch mit ein paar Kürbiskernen garnieren und ein paar Scheiben grobe Salami dazugeben.

 

Guten Appetit.

 

 

 

 

 

mehr Suppen-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0