glutenfreies Parmesan-Oregano-Brot

Auf der Suche nach leckeren, saftigen, glutenfreien Brotrezepten bin ich ja eigentlich immer.

Eine herzhafte Variante mit Parmesan und Oregano hat es diese Woche in meine Brotbox geschafft.

Das Rezept dafür hab ich in meinem LCHF Kochbuch von Jens Faerber entdeckt.

Die leicht abgewandelte Version gibt es jetzt hier für euch.

Happy baking.

Zutaten:

 

50 g Butter

5 Eier (Größe M)

100 g Sesamsamen

80 g gekochte, geriebene Kartoffel

3 EL Mandelmehl

3 EL Flohsamenschalen

70 g Parmesan, gerieben

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 EL getrockneter Oregano

1 TL Salz

etw. Meersalz zum drüberstreuen

etw. Öl zum bestreichen des Brots

etw. getrockneter Oregano zum bestreuen des Brots

 

sonstiges:

 

Brat- oder Auflaufform zum backen

 

 

 

 

Rezept:

 

 Zunächst den Backofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen.

Kartoffeln putzen und kochen.

Sobald diese gekocht sind, abkühlen, pellen und in kleine Stücke schneiden.

 

In der Zwischenzeit die Butter erwärmen und zusammen mit den Eiern in einer großen Rührschüssel verquirlen.

Die übrigen Zutaten, inkl. der gekochten Kartoffeln, hinzugeben und alles zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in die Backform geben und mit einem feuchten Teigschaber glätten.

Etwas Öl auf den Teig streichen und mit Meersalz und getrockneten Oregano bestreichen.

 

Das Brot im Ofen ca. 40 Minuten backen, bis es goldgelb ist.

Nach dem Backen das Brot herausnehmen und abkühlen lassen.

 

Das Brot mit etwas Butter, Olivenöl oder als Kontrast zu einem süßen Ofenkäse genießen.

 

Guten Appetit.

mehr Oregano-Brot-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0