Bratapfel-Cupcakes mit Spekulatius

Die Vorweihnachtszeit riecht für mich förmlich nach Spekulatius, Bratapfel und Zimt.

Da liegt es natürlich nah alles zusammen in einen Cupcake zu packen. Mit dem entsprechenden Frosting ist der Cupcake eine richtige kleine Weihnachtskalorienbombe. Aber an den Feiertagen ist das doch ok, oder? 

Zutaten:

(ergibt 12 Cupcakes)

 

1 Apfel (z.B. Baeburn)

2 Eier (Größe M)

100 g Zucker

100 ml Milch

100 ml Sonnenblumenöl

150 g Mehl

1 TL Backpulver

1 TL Spekulatiusgewürz

1 TL Zimt

 

für das Frosting:

100 g Butter

100 g Puderzucker

100 g Frischkäse

1 TL Vanilleextrakt

10 Spekulatiuskekse

 

sonstiges: ein paar Spekulatiuskekse zum garnieren

 

Rezept:

 

Am besten startet ihr damit den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorzuheizen. 

Den Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden und mit dem Zimt vermengen. 

Den Apfel zur Seite stellen.

 

Die Eier mit dem Zucker vermischen und ca. 5 Minuten in einer Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät rühren, bis die Masse schaumig ist.

Öl und Milch hinzugeben und unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Spekulatiusgewürz vermischen und zügig unter die Ei-Zucker-Milch-Masse rühren. Kurz alles zusammen verrühren, damit der Teig luftig bleibt.

 

12 Muffinpapierförmchen in ein Muffinblech geben und jeweils 2 Esslöffel Teig in ein Förmchen geben.

Die Apfel-Zimt-Mischung auf den Teig geben.

 

Die Muffins für ca. 20 Minuten im Ofen backen.

 

Die Backzeit könnt ihr nutzen, um das Frosting vorzubereiten.

 

Dafür die Spekulatiuskekse mit dem Mixer oder einem Zerkleinerer zu Puder verarbeiten.

Die Butter schmelzen und cremig schlagen. Den Puderzucker nach und nach unterrühren.

Das Vanilleextrakt mit dem Frischkäse vermischen und beides mit der Butter und dem Puderzucker vermengen. Zum Schluss die Spekulatiuskeksbrösel unterheben.

 

Das Frosting in einen Spritzbeutel geben.

 

Sobald die Muffins abgekühlt sind, das Frosting auf die Muffins geben und mit einem Spekulatiuskeks verzieren.

 

Guten Appetit.

 

 

mehr Cupcake-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0