veganer Gewürzkuchen

Veganes Gebäck und ich sind immer noch in der Annäherungsphase.. auch wenn dieser Gewürzkuchen deutlich zum Vertrauensgewinn beigetragen hat. ;)

Der Kuchen ist schön saftig und durch die verschiedenen Gewürze sehr geschmacksvoll. 

Und durch die veganen Produkte ist der Kuchen nicht ganz so schwer, sodass es auch gern ein Stück mehr sein darf.

Mal sehen ob euch der Kuchen überzeugen kann.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten:

(für eine Gugelhupfform mit ca. 27cm Durchmesser)

 

 

225 g Kokosnussöl

375 ml Mandelmilch

ca. 1 TL Natron

1,5 TL Apfelessig

300 g glutenfreie Mehlmischung

150 g Kokosmehl oder alternativ Mandelmehl (das war bei mir aber gerade leer ;))

150 g brauner Zucker

60 g Kakao

1,5 TL Bourbon Vanille

1 TL Backpulver

1/2 TL Meersalz

3 TL Lebkuchengewürz

1 TL Nelken gemahlen

 

Für die Glasur:

 

200 g Puderzucker

3-4 EL Wasser

Rezept:

 

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 

Die Gugelhupfform mit etwas Kokosöl einfetten und mit etwas Kakao bestäuben.

 

Mandelmilch mit dem Apfelessig vermischen und das Natron dazugeben. Alles verrühren, sodass keine Klümpchen entstehen.

Das Kokosnussöl erwärmen, sodass es flüssig ist. Das warme Öl dann unter die Mandelmlich-Mischung rühren.

 

Mehl, Kokosmehl, Zucker, Salz, Kakao, Vanille und Backpulver durch ein Sieb zu der bisherigen Mischung dazugeben und alles zusammen solange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Das Lebkuchengewürz und die gemahlenen Nelken unter den Teig rühren. 

 

Der Teig sollte in Summe eher flüssig sein, damit der Kuchen am Ende nicht zu trocken wird. 

Falls euch der Teig zu fest erscheint, einfach noch etwas Mandelmilch unter den Teig rühren.

 

Den Teig in die Gugelhupfform geben und im Backofen für 50-60 Minuten backen. 

Nach der Backzeit mit einem Stäbchen prüfen, ob der Kuchenteig durch ist.

Anschließend im Backofen noch ca. 20-30 Minuten auskühlen lassen.

 

Für die Glasur den Puderzucker mit warmen Wasser mischen und zu einer glatten Glasur verrühren.

Die Glasur über den Kuchen gießen und etwas verteilen.

 

Viel Spaß beim genießen. 

 

 

mehr würzige-Kuchen-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0