rote Linsensuppe mit Möhren und Ingwer

Der Januar ist so gar nicht mein Monat. Das Wetter ist richtig schmuddelig und kalt, die Lichter aus der Weihnachtszeit sind verschwunden und auch die Jahresende-Gemütlichkeit. Da hilft manchmal nur Einmummeln und eine schöne warme Suppe genießen.

Mit dieser würzigen Suppe kann man da eigentich nichts falsch machen. Sie wärmt und sättigt ordentlich.

Das Rezept dazu gab es in der Januar-Ausgabe der lecker und heute hier bei mir.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Zutaten: 

(für 4 Portionen)

 

4 Möhren

1 Stück Ingwer ca. 3 cm

2 Zwiebeln

1 Chilischote

200 g rote Linsen

2 EL Öl

500 ml Wasser

400 ml ungesüßte Kondensmilch

 

Zum Würzen:

1 TL Kurkuma

2 TL Currypulver

Salz und Pfeffer

 

Topping:

3 EL Zucker

3 EL Sonnenblumenkerne

3 EL Kürbiskerne

150 g Naturjoghurt

Saft von 1/2 Limette

40 g Gemüsechips

 

 

 

 

Rezept:

 

Für die Suppe zunächst die Möhren waschen und in kleine Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen (Trick: Dies geht am einfachsten mit einem Teelöffel) und fein hacken. Zwiebel schälen und und in kleine Stücke schneiden.

Die Chilischote längs aufschneiden, die Kerne entfernen und die Schote ebenfalls in kleine Stückchen schneiden.

 

Die roten Linsen waschen und in einem Topf mit Wasser (Verhältnis 3:1 - Wasser:Linsen) für ca. 12 Minuten kochen, bis die Linsen weich sind.

 

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Möhren, den Ingwer und die Zwiebeln im Topf für ca. 5 Minuten andünsten. Die Linsen und Chili hinzugeben. Mit Curry und Kurkuma würzen. Alles zusammen kurz anschwitzen.

Wasser und Kokosmilch hinzugeben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Alles zusammen aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren, damit insbesondere die Linsen nicht anbrennen.

 

Nach den 20 Minuten die Suppe etwas abkühlen lassen und mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren.

Wenn euch die Suppe zu dickflüssig ist, könnt ihr sie mit etwas Wasser oder noch etwas Kokosmilch verdünnen.

Anschließend noch einmal mit Salz, Pfeffer und bei Bedarf etwas Curry abschmecken.

 

Für das Topping 2 EL Wasser mit 3 EL Zucker in eine Pfanne geben. Die Kerne hinzugeben und unter Rühren karamellisieren.

Die karamellisierten Kerne auf einem Bogen Backpapier verteilen und abkühlen lassen.

 

Eine halbe Limette auspressen und mit den Joghurt vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Die Suppe anrichten und etwas Joghurt auf der Suppe verteilen. Karamellisierte Kerne drüber streuen und mit Gemüsechips garnieren.

 

Viel Spaß beim Löffeln.

Guten Appetit.

 

 

 

noch mehr Suppen-Eindrücke:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0