Shakshuka aus dem Ofen

Shakushuka, die Tomaten-Eier-Speise, die ihren Ursprung in der israelischen Küche hat, habe ich ja tatsächlich erst vor ein paar Jahren kennengelernt. 

Seitdem gibt es die Speise bei mir aber ab und wann. Zum Frühstück ist es mir allerdings zu deftig, da ich eher der süße Typ zum Frühstück bin. 

Macht aber nix, ich esse das Gericht auch sehr gern zum Abendessen.

Diesmal habe ich eine Ofenvariante des Gerichts ausgetestet.

Das Rezept findet ihr unten.

Viel Spaß beim ausprobieren. :)

Das benötigt ihr für ca. 4 Portionen:

Zutaten:

 

1 Dose Kidneybohnen 

100 g frischen Babyspinat

150 g Kirschtomaten

1 Zwiebel

1 Paprika, grün

1 Knoblauchzehe

2 Dosen stückige Tomaten

4 Eier

150 g Feta

2 EL Olivenöl

1 Prise Zucker

1 Prise italienische Kräuter

Salz & Pfeffer zum würzen

 

Rezept:

 

Für das Shakshuka die Bohnen in einem Sieb abgießen. Den Spinat waschen und trocken schleudern.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in kleine Stücke schneiden. 

Den Backofen bereits auf 160 Grad vorheizen. 

 

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten.

Die stückigen Tomaten in die Pfanne geben und noch ca. 100 ml Wasser hinzufügen. Alles zusammen für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz,  Pfeffer und Zucker würzen.

Den Babyspinat waschen und trocknen. Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Bohnen abgießen und zusammen mit 3/4 des Spinats, der Paprika und den Kirschtomaten in die Pfanne geben und für ca.3 Minuten weiter mit garen.

 

Alles zusammen in eine Auflaufform geben. Mit einem Löffel 4 Mulden in die Tomatenmischung drücken. Die Eier aufschlagen und in die Mulden geben. 

Die Auflaufform in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 10-15 Minuten garen bis die Eier gestockt sind. 

In der Zwischenzeit den Feta zerbröseln. 

Shakshuka aus dem Ofen nehmen und den Feta darauf streuen, sowie den restlichen Babyspinat darauf verteilen.

 

Guten Appetit.

 

noch mehr Shakshuka-Eindrücke:

Rezept One Pager zum Download:

Download
Hi, anbei findet ihr das Shakshuka Rezept als One Pager zum download, damit ihr das Rezept noch einfach abspeichern oder ausdrucken könnt.
Gebt mir gerne Feedback, wenn ich etwas verändern soll.
Danke und viel Spaß beim Kochen,
Caro
ShakshukaOnepager.png
Portable Network Grafik Format 690.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0