Zucchini-Cordon Bleu mit Zitronen-Couscous

Wenn ihr Lust habt auf eine leichtere Cordon-Bleu-Variante, hab ich heut vielleicht etwas für euch :). Denn die Variante mit Zucchini ist easy zubereitet und kommt mit ca. halb so vielen Kalorien daher.

Dazu gab es einen frischen Zitronen-Couscous.

Beide Rezepte findet ihr unten. 

Falls ihr lieber eine komplett vegetarische Variante möchtet, könnt ihr den Kochschinken weglassen und bspw. einen herzhaften Käse verwenden.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Zutaten: 

Zucchini-Cordon-Bleu 

(Zutaten für 2 Personen)

2 mittelgroße Zucchini

2 Scheiben Gouda

2 Scheiben Kochschinken

2 Eier

50 g Mandeln, gemahlen

50 g Goldleinmehl

50 g Parmesan

 

Salz & Pfeffer zum würzen 

2 EL Kokosöl zum braten

 

 

Zutaten Zitronen-Couscous

150 g Couscous

1 TL Gemüsebrühe

4 EL Sonnenblumenkerne

Zitronenschalenabrieb einer halben Zitrone

Saft einer Zitrone

2 Stangen Frühlingszwiebeln

Salz & Pfeffer zum würzen

Rezept:

Zucchini-Cordon-Bleu:

Die Zucchini waschen, mittig halbieren und in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden.

Den Käse und den Kochschinken in die Größe der Zucchini-Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe Käse und eine Scheibe Schinken zwischen zwei Zucchini-Scheiben legen. Mit einem halben Zahnstocher fixieren, sodass die Scheiben nicht auseinanderfallen. Die Zahnstocher dürfen aber nicht zu weit hervorstehen, da ihr es ansonsten schwer habt, das Cordon Bleu gleichmäßig zu braten.

Nun 3 tiefe Teller für die Panade vorbereiten. Auf dem ersten Teller die zwei Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf dem zweiten Teller die gemahlenen Mandeln mit dem Parmesan vermengen und auf dem dritten Teller das Goldleinmehl bereitstellen.

Das Zucchini-Cordon-Bleu nun zuerst in die Eimischung tauchen, anschließend in den Teller mit den Mandeln und Parmesan und zum Schluss kurz im Goldleinmehl wälzen. 

Das Cordon-Bleu sollte möglichst vollständig bedeckt sein.

In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen und das Cordon-Bleu von beiden Seiten ca. 4 Minuten braten, bis die Kruste schön goldbraun und knusprig ist.

 

 

 

Zitronen-Couscous:

Den Couscous in eine Schüssel geben. 300ml Wasser erhitzen und die Gemüsebrühe dazugeben. Die Brühe zu dem Couscous geben. Den Couscous abgedeckt zur Seite stellen und in der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne in einer kleinen Pfanne anrösten. Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden. Anschließend die Zitrone waschen, abtrocknen und mit einer Reibe die Hälfte der Schale abreiben und unter den Couscous geben. Die Zitrone auspressen und den Saft mit Salz und Pfeffer würzen. Den Zitronensaft auf den Couscous geben und verrühren. Nun noch die Frühlingszwiebeln und die Sonnenblumenkerne unter den Couscous mischen. 

 

Zusammen mit dem Zucchini-Cordon-Bleu genießen. 

 

Guten Appetit.

 

 

noch mehr Cordon Bleu Eindrücke:

Rezept-One-Pager zum download:

Download
Rezept-One-Pager zum download: Zucchini-Cordon-Bleu
Hi, falls ihr das Rezept für das Zucchini-Cordon-Bleu einfach abspeichern oder ausdrucken möchtet, könnt ihr den Rezept-One-Pager hier downloaden.
Viel Spaß und guten Appetit,
Caro
OnePagerCordonBleu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0