Schoko-Nuss-Creme (ohne Zucker)

Da meine Beschwerden durch meine Fruktosemalabsorbation in der letzten Zeit immer stärker geworden sind, versuche ich aktuell wirklich darauf zu achten kein unnötigen Zucker zu essen, um meinen Magen zu schonen.

Ein großes Thema ist für mich immer Frühstück. 

Gerade am Wochenende mag ich es in Ruhe morgens zu frühstücken und da ich ein absoluter Morgens-Süß-Esser bin, habe ich heute eine zuckerfreie Alternative zur klassischen Schoko-Creme ausprobiert.

Die Schoko-Nuss-Creme ist schnell gemacht, gut haltbar und schmeckt auch sehr gut. 

Für mich definitiv eine Alternative.

Das Rezept für die Schoko-Nuss-Creme habe ich im Buch "Goodbye Zucker" von Sarah Wilson entdeckt.

Unten findet ihr eine leicht abgewandelte Variante.

Viel Spaß beim ausprobieren und lasst es euch schmecken. 

Zutaten: 

(für ca. 200 g Schoko-Nuss-Creme)

 

135g Haselnüsse 

1 EL Kokosöl

130 ml Kokosmilch

30 g Rohkakaopulver

80 g Reissirup

 

sonstiges:

1 Gläschen mit Deckel zum abfüllen

 

 

Rezept:

 

Bevor ihr alle Zutaten zusammen sucht am Besten erst einmal den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Nun die Haselnusskerne abwiegen und auf einem etwas vertieften Backblech verteilen.

Die Haselnüsse im Ofen ca. 10 Minuten rösten.

Nach dem Rösten, die Haselnüsse aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und anschließend die Haut von den Haselnüssen abrubbeln. Dies klappt am einfachsten, wenn ihr ein paar Haselnüsse zwischen die Handflächen gebt und diese reibt. Die Haut lässt sich so sehr einfach ablösen.

Ihr müsst dabei nicht ganz genau sein, da es nicht schlimm ist, wenn etwas Haut an den Nüssen bleibt, würden wir allerdings die Haut insgesamt an den Nüssen lassen, würde die Creme ziemlich bitter werden.

Die Nusskerne anschließend in eine Küchenmaschine oder einen Zerkleinerer geben und zu einer weichen Masse zermahlen. 

Nun das Kokosöl, die Kokosmilch, den Reissirup und das Rohkakaopulver dazugeben und alles zusammen verrühren, bis eine cremige, schokoladige Masse entstanden ist.

Die Creme in ein Gläschen umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Hier hält sie sich einige Wochen.

 

Guten Appetit.

 

noch mehr Schoko-Nuss-Eindrücke:

Download
Rezept-One-Pager zum Download: Schoko-Nuss-Creme (ohne Zucker)
Hi,

falls ihr das Rezept bequem runterladen, abspeichern oder drucken möchtet habe ich eine Download-Version für euch erstellt.

Viel Spaß beim ausprobieren.
Eure, Caro
SchokoNussCremeOnePager.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0