Brokkoli - Blumenkohl-Salat mit Couscous

Kennt ihr das, ich habe im Winter eine regelrechte Salat-Sperre. Null Appetit auf Salat und der Gedanke einen kalten Salat zu essen, schreckt mich richtig ab. Klingt wahrscheinlich komisch.. ich weiß, aber ich kann mich echt kaum überwinden einen Salat im Winter zu bestellen oder selbst zu machen.

Wenn ich aber ein, oder mehrere warme oder lauwarme Zutaten zum Salat hinzugebe, sieht es schon wieder anders aus. 

Daher habe ich heute einen Rezept für einen lauwarmen Salat für euch, der definitiv nicht langweilig schmeckt und auch im Winter lecker ist ;).

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Zutaten:

(für ca. 4 Portionen)

300 g Brokkoli (frisch oder TK)

300 g Blumenkohl (frisch oder TK)

3 EL Kokosöl

2 TL Currypulver

1 1/2 TL Salz (ich habe eine Salzmischung mit orientalischen Gewürzen verwendet)

2 TL Cajun Gewürz

2 EL Zarthaar

100 g Couscous

1/2 TL gemahlener Zimt

25 g Kürbiskerne 

5 Stiele glatte Petersilie

1/2 Granatapfel

1 EL Olivenöl

100 ml Gemüsebrühe

 

Rezept:

 

Für den Salat zunächst den Brokkoli und den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Für die Würzmischung das Kokosöl mit dem Currypulver, dem Cajun Gewürz, dem Zimt und 1 TL Salz vermischen. 

Die Würzmischung unter die Brokkoli - und Blumenkohlröschen mische und alles vermengen, bis die Gewürze überall gut verteilt sind.

Das gewürzte Gemüse auf dem Backblech verteilen, zuletzt noch das Zarthaar über das Gemüse streuen und im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten rösten.

 

In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe für den Couscous vorbereiten und die kochende Brühe über den Couscous geben, sowie 1 EL Olivenöl und den Rest Salz dazugeben. Alles vermengen und den Couscous ca. 5 Minuten quellen lassen.

 

Den Granatapfel halbieren und die Granatapfelkerne entfernen. Dafür könnt ihr am Besten eine Schüssel in die Spüle stellen und mit einem Hammer die Granatapfelkerne herausklopfen. 

Neben den Granatapfelkernen fangt ihr so auch den Saft des Granatapfels auf, den ihr nach Belieben weiterverarbeiten oder trinken könnt ;).

 

Nun noch die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne zusätzliches Öl/Fett bei niedriger Temperatur rösten.

 

Die Blätter der Petersilie abzupfen und klein hacken.

 

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Couscous in eine große Schüssel geben. 

Die Petersilie untermengen, sowie die Kürbiskerne und die Granatapfelkerne über den Salat geben. Anrichten und Genießen.

 

Guten Appetit.

 

noch mehr salatige Eindrücke:

Download
Rezept-One-Pager zum Download: Brokkoli-Blumenkohl-Salat mit Couscous
Hi,
ich habe hier für euch einen Rezept-One-Pager für den Brokkoli-Salat zum einfachen Download und ausdrucken.
Viel Spaß beim Ausprobieren.
Eure,
Caro
BrokkoliBlumenkohlSalatOnePager.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.7 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0