Linsen-Kichererbsen-Suppe

Winterzeit ist Suppenzeit oder? Wenn euch die typische Kürbissuppe mit Ingwer schon zu den Ohren rauskommt, habe ich heute eine leckere geschmacklich leicht orientalische Suppe für euch, die dank Linsen und Kichererbsen mit reichlich Ballaststoffen daherkommt.

Durch die Hülsenfrüchte und der groben Konsistenz ist die Suppe für mich ein richtiger Seelenschmeichler im Winter. 

Ich freu mich auf euer Feedback, wie euch die Suppe schmeckt.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Zutaten:

(für ca. 4 Suppenteller)

 

1 halbe Zwiebel

1 Knoblauchzehe

70 g Möhren

160 g Kürbis (Hokkaido)

200 g Berglinsen (es gehen natürlich auch rote Linsen)

1 TL Kokosöl

2 TL Currypulver

1 TL Sirracha Sauce

1/2 TL gemahlenen Zimt

1 Msp. Muskatnuss

900 ml Gemüsebrühe

200 g Kichererbsen (aus dem Glas)

6 Stiele Koriander

1 rote Chilischote

Salz und Pfeffer zum würzen

 

nach Belieben zum garnieren:

Kürbiskerne 

Creme Fraiche 

Rezept:

 

Wie so oft beginnen wir damit die Zwiebel, sowie die Knoblauchzehe zu schälen und in kleine Stücke zu schneiden.

Die Möhren waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. 

Den Kürbis halbieren und die Kerne und die Fasern entfernen (Tipp: Hierfür könnt ihr sehr gut einen Eislöffel oder einen Kaffeelöffel nehmen.)

Den Kürbis ebenfalls in kleine Stücke schneiden. (Da ihr nicht den ganzen Kürbis für die Suppe benötigt, könnt ihr den Rest bspw. einfrieren oder einen leckeren Kuchen oder Kürbisbutter daraus machen.)

Die Linsen nach je nach verwendter Linsenart und  Packungsangabe kochen. 

Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel, sowie den Knoblauch im Topf für ca. 2 Minuten andünsten.

Nun die Möhren und den Kürbis hinzugeben und alles zusammen ca. 5 Minuten unter Rühren dünsten. Die vorgekochten Linsen hinzugeben und noch einmal ca. 3 Minuten alles zusammen dünsten lassen.

Die Gewürze hinzugeben und unter Rühren im Topf mit dem Gemüse vermengen. 

Den Koriander klein hacken und dazugeben.

Mit der Brühe ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis und die Möhren weich sind.

Die Suppe etwas abkühlen lassen und nun mit einem Stabmixer oder in einem Standmixer pürieren. 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Durch die Linsen und das Gemüse ist die Suppe auch nach dem pürieren sehr dickflüssig, sollte euch die Konsistenz nicht fein genug sein, könnt ihr die Suppe noch durch ein Sieb geben und somit die gröberen Stücke des Gemüses heraus sieben. Meiner Meinung nach verliert die Suppe dabei etwas an Geschmack, daher solltet ihr dann noch einmal etwas nachwürzen. Die Kichererbsen abschütten und in die fertige Suppe geben.

 

Die Chilischote in feine Ringe schneiden und über die Suppe geben.

Je nach Lust und Geschmack könnt ihr die Suppe noch mit Kürbiskernen und/ oder Creme Fraiche garnieren.

 

Guten Appetit.

 

 

 

 

 

noch mehr würzige Suppen-Eindrücke:

Download
Rezept-One-Pager: Linsen-Kichererbsen-Suppe
Hi,
möchtet ihr das Rezept für die Linsen-Kichererbsen-Suppe lieber bequem abspeichern oder ausdrucken?
Dafür habe ich hier für euch einen Rezept-One-Pager für euch zum download.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit,
eure Caro
LinsenKichererbsenSuppeOnePagerRezept.pd
Adobe Acrobat Dokument 5.9 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0