Soba-Nudelsalat

Ein etwas anderer Nudelsalat. Angefangen bei der Basis, den Nudeln: diesmal gibt es keine klassischen Nudeln sondern Soba-Nudeln. Dies sind Buchweizen-Nudeln, die insbesondere in der japanischen Küche gerne verwendet werden. Soba bedeutet nichts anderes als Buchweizen auf japanisch. 

Ihnen wird außerdem nachgesagt, dass sie gesünder sind als normale Hartweizennudeln. Dies kommt aber vor allem daher, dass die Soba-Nudeln selbst schon mehr Geschmack mitbringen und daher weniger mit schweren Soßen gegessen werden als üblich Nudeln.

In Japan gibt es sie gerne auch einfach kalt als Salat verarbeitet. Genau das habe ich heute auch getan und sie mit etwas Gemüse und einem leckeren Erdnuss-Dressing in einen schmackhaften Nudelsalat verwandelt. 

Probiert es gerne mal aus, ob es euch auch so gut schmeckt wie uns.

Zutaten:

ca. 180g Soba-Nudeln

1 Frühlingszwiebel

1 Gurke

3 Möhren

2 handvoll Sojabohnen (TK)

2 EL Sesam (hell)

1 handvoll Erdnüsse (ungesalzen)

 

Für das Dressing:

3 EL Erdnussbutter

50 MLKochwasser von den Nudeln

1 Knoblauchzehe

Saft einer Limette

3 EL Sojasoße

1 EL Reissirup

Salz zum Würzen

Rezept:

Die Möhren und die Gurke waschen und abtrocknen.

Die Sojabohnen in einer Schüssel mit heißem Wasser auftauen.

 

Wasser in einem Topf zum kochen bringen, etwas Salz ins Wasser geben und die Soba-Nudeln darin nach Packungsanleitung kochen. 

Anschließend unter kaltem Wasser abschrecken.

Beim abgießen der Nudeln etwas Nudelwasser auffangen (ca. 50 ML).

 

Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. 

Die Gurke halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Möhren ebenfalls mit einem Gemüseschäler in dünne Streifen hobeln.

 

Für das Dressing, den Knoblauch schälen, die Limette auspressen und beides zusammen mit der Erdnussbutter, der Sojasoße und dem Reissirup in einem Mixer pürieren. 

Anschließend mit dem Nudelwasser verdünnen und mit Salz abschmecken.

 

Die kalten Nudeln in eine große Schüssel geben. Möhrenstreifen, Frühlingszwiebeln und Gurkenstreifen dazugeben. Alles gut vermengen.

Die Erdnüsse entweder ganz untermischen oder grob hacken und unter die Nudeln rühren.

Die Sesamkörner unterrühren. 

Den Dressing über den Nudelsalat geben und alles noch einmal gut vermengen.

Auf einem Teller anrichten und genießen.

 

Guten Appetit. 

 

 

noch mehr Soba-Nudelsalat-Eindrücke:

Download
Rezept-One-Pager: Soba-Nudelsalat
Hi zusammen,

falls ihr das Rezept lieber entspannt abspeichern oder ausdrucken möchtet, könnt ihr den angehängten Rezept-One-Pager dafür nutzen.
Viel Spaß beim Ausprobieren.
Eure, Caro
OnePagerSobaNudelsalat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0