Erbsen-Köfte mit Quark und Gurkensalat

Neulich gab es meine Köfte-Premiere und ich muss sagen, ich bin sehr überzeugt.

Habt ihr die kleinen Bällchen schon öfters gemacht? 

Ich habe diesmal eine easy Variante mit Erbsen und Ricotta gemacht, dazu gab es einen simplen Gurkensalat und Kräuterquark. Den Kräuterquark habe ich diesmal nicht selbstgemacht, sondern einen fertigen genommen, ihr könnt aber natürlich gerne einen Quark mit euren persönlichen Lieblingskräutern zum Dippen machen.

 

Die Köfte haben Lust auf mehr gemacht und ich werde bestimmt weitere Köfte-Variationen ausprobieren in der Zukunft.

Erst einmal gibt es aber das Rezept für die Erbsen-Variante für euch.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Zutaten: 

(für 4 Portionen)

 

Für die Köfte:

200 g TK Erbsen

80 g Parmesan

2 Eier (Größe M)

4 EL Semmelbrösel

5-6 Stiele Basilikum

200 g Ricotta

1 TL Backpulver

Öl zum Braten

Salz & Pfeffer zum Würzen 

 

 

 

für den Gurkensalat:

2 Gurken

2-3 Stiele frischen Dill

5 EL Olivenöl

4 EL Essig (Apfelessig)

1 Prise Zucker

 

400 g Kräuterquark

Rezept: 

 

Für die Erbsen-Köfte, zunächst die Erbsen mit kochendem Wasser übergießen und ca. 2 Minuten ziehen lassen. Das Wasser abschütten und die Erbsen mit einer Gabel zerdrücken.

Den Parmesan reiben und den Basilikum hacken.

Beides mit den zerquetschten Erbsen vermischen.

 

In einer Schüssel Ricotta, Eier, 2 EL Semmelbrösel und Backpulver vermengen. 

Die Erbsen-Mischung dazugeben und alles mit den Händen vermengen und ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.

 

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. 

Den Köfte-Teig mit den Händen zu kleinen Kugeln formen und die Kugeln einmal in einem tiefen Teller mit den restlichen Semmelbröseln wenden.

 

Anschließend die Köfte in der heißen Pfanne für ca. 10 Minuten von allen Seiten goldbraun braten.

 

Für den Gurkensalat, die Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Dill hacken und mit dem Öl und Essig vermischen. 

Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und abschmecken.

Den Dressing über die Gurken geben und etwas ziehen lassen.

 

Die Erbsen-Köfte mit dem Gurkensalat auf einem Teller anrichten, dazu Kräuterquark und voila. 

Guten Appetit.

 

 

noch mehr Köfte-Eindrücke:

Download
One Pager: Erbsen-Köfte
Hi zusammen,

falls ihr das Rezept einfach herunterladen und abspeichern möchtet, könnt ihr den angehängten One Pager nutzen.
Viel Spaß beim Kochen.
Eure, Caro
OnePagerErbsenKöfte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0