Kürbis-Muffins mit Ei

 

Ok, ok es ist Herbst und wir wissen alle da kommen wir an Kürbis einfach nicht vorbei.

Aber ist ja auch nicht schlimm oder? 

Kürbis ist lecker und vielseitig einsetzbar.

Bei mir gab es diesmal quasi eine To Go Variante mit Kürbis.

Ich habe leckere Muffins mit Kürbis und Ei gebacken.

Sie eignen sich super als Vorspeise auf die Hand oder als herzhafter Snack zum mitnehmen aber natürlich auch als Hauptattraktion auf dem Teller mit einer leckeren Beilage.

Probiert das Rezept doch einmal aus und sagt mir ob es euch gefällt.

 

Zutaten:

(für 8 Muffins)

300g Hokkaido Kürbis

1/2 Knoblauchzehe

3 Eier (Größe M)

2 Stangen Frühlingszwiebeln

100g Feta-Käse

3-4 Stiele Petersilie

50g Mais

100ml Milch (ich habe Mandelmilch verwendet)

3 EL Ketchup 

etwas Pflanzenöl zum braten

Salz & Pfeffer zum würzen

 

Sonstiges:

Muffinblech und Muffinförmchen

 

 

Rezept:

 

Zunächst schneidet ihr den Kürbis in kleine Stückchen, sowie die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe.

Den Knoblauch klein schneiden und n un etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.

Die Kürbisstücke in die Pfanne geben und darin ca. 5 Minuten braten. Den Knoblauch dazugeben und beides zusammen noch einmal kurz braten und schon einmal mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Kürbis erst einmal zur Seite stellen und inzwischen, den Feta grob zerkrümeln, sowie den Mais abtropfen lassen.

Die Petersilie waschen, trocknen und klein hacken.

Nun alles in einer Schüssel vermengen. Kürbis, Mais, Feta, Petersilie und Frühlingszwiebeln.

 

In einer zweiten kleinen Schüssel, die Eier mit der Milch verrühren und den Ketchup dazugeben. Alles verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Muffinblech bereitstellen und die Muffinförmchen darin verteilen.

 

Die Mischung mit dem Kürbis und dem Feta-Käse auf die Muffinförmchen verteilen, sodass die Mulden ca. halbvoll sind. 

Die Eier-Ketchup-Mischung über die Kürbis-Mischung in den Förmchen verteilen. 

 

Die Muffins im Ofen ca. 20-25 Minuten backen.

Auf dem Teller anrichten und genießen. 

 

 

 

P.S. bei mir gab es Zuckerschoten und Erbsen als Beilage. Ihr könnt die Muffins aber auch einfach so auf der Hand genießen oder eine Beilage eurer Wahl dazu machen. 

Viel Spaß beim Kochen und 

 

Guten Appetit.

 

 

 

 

noch mehr Muffin-Eindrücke:

Download
Rezept-One-Pager: Kürbis-Muffins mit Ei
Hi zusammen,
falls ihr das Rezept lieber entspannt ausdrucken oder herunterladen möchtet, könnt ihr den Rezept-One-Pager dafür nutzen.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen.

Eure, Caro
RezeptOnePagerKuerbisMuffins.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0