Schneeballkekse mit Kokos und Macadamia

Der Dezember hat gerade erst begonnen, aber der Ofen läuft schon auf Hochbetrieb und da Weihnachten auch immer näher rückt, haben wir uns gedacht wir teilen mit euch in unserer  Blogparade gleich mehrere leckere Keksrezepte zum Tag des Kekses.

Das heißt, ihr findet heute auf meinem Blog nicht nur ein weihnachtliches Keksrezept von mir, sondern kriegt gleich noch viele tolle Links zu anderen leckeren Rezepten von wunderbaren Bloggerinnen und ich kann euch verraten, da ist heute nicht nur für die menschlichen Keksliebhaber etwas dabei. :) Also schaut doch einmal bei den folgenden Blogs vorbei, probiert verschiedene Rezepte aus und lasst uns Feedback da. 

 

Alle Rezepte aus unserer Blogparade zum Tag des Kekses: 

 

Schokokekse mit Nougatfüllung findet ihr auf dem Sahnehäubchen-Blog, 

lecker Lebkuchen Cookies gibt es bei Baby Rock My Day, 

Heidesand-Kekse gibt es bei der lieben Caro und ein wunderbares Florentiner Rezept gibt es bei Sarah's Backblog

Gesund und lecker wird es bei kochend-heiss.de mit weihnachtlichen Dattel Raw Balls,

bei Törtchen made in Berlin gibt es Engelsaugen mit Johannisbeergelee für euch 

und in der Biskuitwerkstatt findet ihr Elisenlebkuchen.

Wer jetzt zu viel von all den Keksen hat, mag vielleicht seinem Hund noch etwas Gutes tun. Hierfür findet ihr bei Herz & Hirn Hundeservice Anregungen https://hundetrainernetzwerk-stuttgart.jimdofree.com.

 

 

Wie steht ihr denn so zu Weihnachtskeksen? Habt ihr bei all den Rezepten gleich Lust bekommen den Ofen anzuschmeißen? 

Die Vorstellung von einer entspannten Backsession am Wochenende mit einem leckeren Glühwein und lautstarker Weihnachtsmusik ... mein persönliches Lieblingslied (passend zum Thema) ist "In der Weihnachtsbäckerei", klingt irgendwie fast zu romantisch, oder? ;)

Ich kann euch beruhigen, so entspannt läuft das Kekse backen bei mir meistens nicht ab, denn mit Keksen tue ich mich manchmal wirklich schwer. Sie sind mir nämlich oft zu trocken. 

Die Angst hatte ich auch etwas bei den heutigen Schneeballkeksen, daher habe ich noch etwas Limettenschale dazugegeben und Macadamianüsse verwendet, damit der Keksteig nicht zu trocken wird. Das Ergebnis findet ihr unten als Rezept zum nachbacken.

 

Ich hoffe euch gefallen unsere Keksrezepte und wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit mit vielen Keksen.

 

 

 

 

Zutaten: 

(für ca. 40 Schneeball-Kekse)

 

250 g weiche Butter

60 g Puderzucker

Mark von einer Vanilleschote

80 g Kokosraspel

100 g gehackte Macadamia

180 g Mehl 

60 g Puderzucker

1/2 TL geriebene Limettenschale 

1 Prise Salz

 

80 g Puderzucker zum Wälzen 

 

Rezept:

 

An die Schneebälle - Fertig - Los! 

Damit die Kekse nicht so trocken werden, erst einmal die weiche Butter in Stücke schneiden und in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät schlagen.

Die Vanilleschote längs aufschneidend und mit einem Messer das Vanillemark herauskratzen. 

Den Puderzucker (60 g) nach und nach zur Butter geben und beides zusammen cremig schlagen.

Zuletzt noch das Vanillemark dazugeben und unterrühren.

 

Die Macadamianüsse im Zerkleinerer klein hacken und mit dem Mehl und den Kokosraspeln mischen.

Die Limette waschen, trocknen und mit der Reibe etwas Schale abreiben und zu der Mehlmischung geben.

Nun noch eine Prise Salz dazugeben und alles einmal durchrühren.

 

Die Mehlmischung zügig unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Der Teig sollte eine Masse sein und nicht zu feucht, sodass er sich leicht aus der Schüssel löst.

Den Teig in eine Frischhaltefolie (mein Tipp: benutzt Bienenwachstücher, die könnt ihr immer wieder benutzen und habt nicht so viel Kunststoffmüll) wickeln und im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen.

 

Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Solltet ihr Umluft nutzen, reichen 160 Grad.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereitstellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Teelöffel etwas Teig abnehmen und mit den Händen ein walnussgroßes Bällchen formen und es auf dem Backblech platzieren.

Dies macht ihr bis kein Teig mehr über ist, die Bällchen dabei nicht zu nah aneinander legen auf dem Backblech, damit sie nach dem Backen nicht aneinander kleben.

 

Die Kekse ca. 12-15 Minuten im Backofen backen. 

Nach dem backen etwas abkühlen lassen und dann einzeln in einer Schale mit dem restlichen Puderzucker wälzen.

Auf einem Gitterblech abkühlen lassen und dann kann die Schneeball-Keks-Schlacht beginnen. ;)

 

Guten Appetit und viel Spaß beim backen.

 

noch mehr Schneeball-Eindrücke:

Download
Rezept One Pager zum Download: Schneeballkekse
Hi, hier findet ihr das Rezept für die Schneeballkekse noch einmal zum bequemen abspeichern oder ausdrucken auf einer Seite.
Viel Spaß beim backen,

eure Caro
RezeptOnePagerSchneeballkekse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.7 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mareen (Mittwoch, 04 Dezember 2019 11:51)

    Die sehen ganz toll aus!!!

  • #2

    Sarah (Mittwoch, 04 Dezember 2019 21:24)

    Oha! Was für eine schöne Idee! Die Schneeballkekse sehen einfach zum Anbeißen aus!

    Liebste Grüße
    Sarah